Freizeitclub Bad Ragaz zu Besuch in Kurdistan – Hallo Diar!

Der Freizeticlub Bad Ragaz vergisst seine ehemaligen Mitglieder nicht. Dank Facebook haben wir nach wie vor Kontakt zu Diar. Allein dies ist schon Grund genug mal digital in Kurdistan/Irak vorbeizuschauen.

Oktoberfest 2011 im Türmli Bad Ragaz
Diar im Dress des Feizeitclub Bad Ragaz

Diar floh vor dem Krieg (2. Golfkrieg) im Irak in die Schweiz. Während seiner Zeit im Sarganserland arbeitete er im Grand Resort Bad Ragaz und ging für den Freizeitclub Bad Ragaz im Sturm auf Torjagd. Im Jahr 2011 verliess er die Schweiz um in seiner Heimat wieder Fuss zu fassen!

Heute wohnt Diar in der beinahe unabhängigen Region Kurdistan im Nordosten des Iraks. Genauer gesagt in Sulaimaniyya. Als Schreiner verdient er seinen Lebensunterhalt und in seiner Freizeit spielt er noch immer Fussball.

Diar bei der Arbeit
Diar zuhause in Kurdistan

Angesprochen auf die angespannte Situation im Irak und der nahen Kriegsfront meint Diar, dass man sich um ihn keine Sorgen machen brauche. Die Region wisse sich gegen den IS zu verteidigen.

Zum Schluss grüsst Diar alle Mitglieder des Freizeitclub Bad Ragaz ganz herzlich!

Der Freizeitclub Bad Ragaz wünscht Diar alles Gute und schickt beste Grüsse in den Osten!  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s