Rosenkranz und Cakal erneut mit Knipserqualitäten

Bad Ragaz – Auf den Tag ein Jahr vor dem EM-Start hat der Freizeitclub Bad Ragaz die Mannen aus Chur besiegt. Mit anfangs nervösem Spiel, aber auch eiskaltem Torabschlüssen gewann das Team rund um Guido Moser mit 4 zu 2.

Nach nicht sehr überzeugenden ersten 25 Minuten gelang der Freizeitclub Bad Ragaz Elf das 1 zu 0 in der 30. Minute. Eric Rosenkranz stand perfekt und staubte einen vom Torhüter abgewehrten Schuss eiskalt ab. Einmal mehr bewies Rosenkranz seine Knipserqualitäten. Dem Treffer ging ein satter Schuss von Andreas Haag voraus, welcher an den Pfosten klatschte. Mit dem 1 zu 0 ging es dann auch zum Pausentee.

Weckruf nach der Pause
Nach der Pause schien der Faden beim Freizeitclub Bad Ragaz gerissen zu sein. Das Team aus Chur erhöhte den Druck und kam nach einem Missverständnis in der Innenverteidigung zum Ausgleich. Piller, der ansonsten eine gewohnt souveräne Partie ablieferte, verschätzte sich und der Ball landete direkt vor den Füssen des Gegenspielers, welcher nur einzuschieben brauchte.
Der Ausgleich kam für die Freizeitclub-Boys zum richtigen Zeitpunkt und einem Weckruf gleich. Kaum fünf Minuten nach dem Gegentreffer schlug es im Churer Tor ein. Ramon „Böhnli“ wusste einen gut vorgetragenen Angriff in die lange Ecke abzuschliessen.

Topscorer trifft
Nur wenige Zeigerumdrehungen später bejubelten die anwesenden Freizeitclub-Fans das 3 zu 1. Elvir „Sepp Cakal“ – aktuell mit vier Saisontreffern der Topscorer der internen Torjägerliste – war bei einem Eckball am schnellsten zur Stelle und versenkte den Ball mit einer sehenswerten Direktabnahme. Sackstark abgeschlossen!
In der 85. Minute lief der Freizeitclub Bad Ragaz nach einem Ballverlust im Mittelfeld in einen Konter, welcher erneut über Links erfolgreich abgeschlossen wurde – 3 zu 2. Ein wirklich sehenswerter Treffer. Dass es nicht mehr unnötigerweise spannend wurde, hat der Freizeitclub Bad Ragaz Andreas Haag zu verdanken. Andreas Haag passte in der 90. Minute den Ball zu Marius Haag, welcher den Ball mittels steil gespieltem Doppelpass direkt seinem Bruder zurückspielte. Dieser verwertete den Ball souverän.

Verdienter Sieg
Der Sieg für den Freizeitclub Bad Ragaz ist sicherlich verdient, dies trotz der hin und wieder pomadigen Zweikämpfe und der vielen unnötigen Ballverluste.
Eine unerfreuliche Nachricht gilt es ebenso noch mittzuteilen. Der gegnerische Torwart verletzte sich bei einer Parade an der Schulter, hoffentlich wird die Genesung unproblematisch und schnell.

Zu den Fotos zum Spiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s