Keeper auf dem Absprung?

Am letzten Mittwoch war Grossbetrieb auf dem Giessenpark Fussballplatz in Bad Ragaz. Der Freizeitclub Bad Ragaz durfte einen Saisonrekord verzeichnen. 17 trainingswillige Fussballer fanden den Weg an diesem traumhaften Abend auf die Giessenparkfussballwiese. So viele wie bisher die gesamte Saison nicht. Auch letzte Saison konnten nie mehr Trainingsteilnehmer begrüsst werden.

Ein wichtiger Spieler glänzte jedoch mit Abwesenheit. Der Torhüter des Freizeitclub Bad Ragaz fehlte im Training. Dies schon zum dritten Mal in Folge. Kein Wunder, dass die Gerüchteküche im Sarganserland brodelt. Entscheidet sich Patrik Tischhauser für einen Wechsel zu den Veteranen des FC Mels? Beendet er seine langjährige Mitgliedschaft im Freizeitclub oder ist diese 21-tägige Trainingsabwesenheit nur eine Zwischenepisode?

Freizeitclub Bad Ragaz in Belgien (37)
Vor mehr als 10 Jahren – Stammkeeper Tischhauser in Belgien 

Der Freizeitclub Bad Ragaz hofft inständig auf einen Verbleib seines Stammkeepers. Der Manager des Fussballteams des Freizeitclub Bad Ragaz meinte dazu, dass man Tischhauser sogar mit einem neuen Torwartdress entgegenkommen werde, sollte er sich für einen Verbleib in Bad Ragaz entscheiden

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s