Freizeitclub Bad Ragaz mit Torfestival

Der Freizeitclub Bad Ragaz hat gestern Abend auf dem Giessenpark Fussballplatz für ein wahres Torfestival gesorgt. Nur ein Tor fehlte zum Stängeli. Das Spiel gegen den FC Taminatal endete nach 93 Minuten mit dem klaren Verdikt von 9 zu 2.

Von Beginn weg markierte der Freizeitclub gegen die Mannen aus Pfäfers Präsenz und setzte die Verteidigung gehörig unter Druck. So liess auch das erste Tor nicht lange auf sich warten. Der gegnerische Torwarte – eine Leihgabe des Freizeitclub Bad Ragaz – lenkte einen Schuss unglücklich ins eigene Tor. Nur wenige Uhrzeigerumdrehungen später kam Destanis Geschoss. Gafi erzielte nach einem fulminanten Lauf das 2 zu 0 mit einem satten Weitschuss.

Eine kleine Unaufmerksamkeit im Team des Freizeitclub Bad Ragaz wusste der FC Taminatal auszunutzen. In der 20. Minute verkürzte das Auswärtsteam auf 2 zu 1. Das Tor fiel entgegen dem Spielverlauf. Der Freizeitclub liess sich von diesem Gegentreffer nicht verunsichern und so erhöhten Selcuk mit 2 Treffern und Elvir mit einem Treffer vor der Pause auf 5 zu 1.

In der Pause wechselte Coach Guido Moser sich selber, Selcuk und Micha aus. Für Sie kamen René, Kevin und Eric ins Spiel. Für René und Kevin war es das Debut im Dress des Freizeitclub Bad Ragaz. Insbesondere René fügte sich grandios ins Spiel ein und erzielte in seinem ersten Spiel für die Ragazer-Elf ein Doppelpack. 7 zu 1. Besonders der erste Treffer war sehenswert. Aus dem Lauf traf der Jungspund mit dem Vollspann ins weite Eck.

Zwischenzeitlich erzielte der FC Taminatal das 7 zu 2. Eine Unkonzentriertheit in der Defensive, welche ansonsten tadellos mit den weiten Bällen des Gegenteams umzugehen wusste, wurde eiskalt ausgenützt. Während knapp 20 Minuten entwickelte sich ein Flipper-Spiel. Es Gelang kaum, den Ball ruhig in den eigenen Reihen zu halten, dem Auswärtsteam erging es jedoch nicht besser. 5 Minuten vor Schluss erzielte Topscorer Elvir Cakal seinen zweiten Treffer, nachdem sich der Freizeitclub Bad Ragaz schön durch die Abwehr kombiniert hatte. Den Schlusspunkt setzte Andreas Haag, welcher mit einem rechten Pampf den Torhüter überwand.

Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Der Freizeitclub Bad Ragaz zeigte eine solide, wenn auch nicht grossartige Leistung. Insbesondere die Chancenauswertung war mangelhaft. In einem knappen Spiel, könnte dies durchaus mal zum Verhängnis werden. Zu loben gilt es die läuferische und kämpferische Leistung des Teams.

2 Kommentare

    • Wir freuen uns, wenn unser Auftritt inspiriert und anspornt. Mach deine F Jugend zu Trail-Runnern und Marathonläufer und sie werden nicht schnell dafür aber lange laufen! 🙂

      P.S. unser Spiel lief exklusiv auf Sky! Wir hoffen mal, dass ihr nicht schwarz gesehen habt, unsere rauschenden Partys müssen auch bezahlt werden.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s